26.02.2021
Tamara Goebel

Black History Month – unsere Podcast Empfehlungen

Fast ist der Februar (und damit der Black History Month) vorbei – doch bevor das der Fall ist, habe ich noch ein paar Podcasts für euch, in die man unbedingt mal reinhören sollte und wir sie euch deshalb wärmstens empfehlen. Wir haben den Monat als Anlass genutzt, immer wieder Podcasts zu #BLM für euch zu testen und präsentieren eine Liste voller Podcast-Inspiration zu einem der wohl wichtigsten Themen unserer Gesellschaft. Vermutlich wird es die längste Podcast-Empfehlungs-Liste, die ich jemals schreiben werde, aber: 1. wichtig, 2. super interessante Podcasts 3. wichtig 💪🏻💪🏼💪🏽💪🏾💪🏿




tupodcast

Wir beginnen direkt mit einem sehr bekannten und sehr, sehr guten Podcast, bei dem ich mich nicht entscheiden konnte, welche der ganzen Episoden ich empfehlen soll. Mein Tipp: hört euch einfach alle Folgen an. 🙏🏼
In der neuesten Episode wird Hostin Tupoka Ogette gleich am Anfang gefragt, woher sie kommt. Aus Leipzig. Kurzes Zögern. „Ja. Aber, wo kommst du ursprünglich her?“
Diese Situation ist sicherlich kein Einzelfall, People of Color werden nach ihren Wurzeln gefragt, obwohl sie in Deutschland geboren wurden. Auch wenn das oftmals „gar nicht böse gemeint“ ist, sollte man sich erstmal überlegen, ob einen Menschen so eine Frage vielleicht verletzen könnte.
In ihrem Podcast redet Tupoka mit Schwarzen Frauen über Rassismus, Empowerment und die täglichen Auseinandersetzungen. Sie bringt mich mit ihrer wahnsinnig angenehmen Stimme und ihren Themen und Gästinnen immer wieder zum Nachdenken, sie inspiriert und informiert. Genau das, was wir alle brauchen und was sich jede:r von uns anhören sollte.




1619 von The New York Times

Ein Podcast, an dem man nicht vorbei kommen sollte: Der Titel „1619“ verweist auf das Jahr, in dem die ersten Sklaven aus Afrika an der US-Küste von Virgina anlegten und damit 250 Jahre Geschichte der Sklaverei in den USA begannen. Die New York Times selbst schreibt über die Geschichte der Menschen in Zusammenhang mit dem Podcast: „America was founded on the ideal of democracy. Black people fought to make it one.“
Das Thema klingt schwer und im ersten Moment sicherlich belastend. Aber trotzdem hat es die New York Times geschafft, dass das Wechselspiel aus persönlichem Zugang der Hostin, Nikole Hannah-Jones, und ihren Kolleg:innen sehr interessant und anschaulich erzählt wird – unter anderem wird angesprochen, wie die Sklaverei zu der amerikanischen Ökonomie beigetragen hat und man erfährt, warum die Black Music als der Sound von totaler Freiheit in der Musikszene gilt.




Water is a human right – Der Podcast von Viva con Agua
Episode: Special Edition – Benny Adrion and Micha Fritz talk about the new Social Business Baby Viva con Agua

Ein bisschen Eigenwerbung ist ok, oder? 🧐 Wir sind nämlich unfassbar stolz darauf, dass wir gemeinsam mit Viva con Agua den Podcast „Water is a human right“ verwirklichen. In der Spezialfolge sprechen Benny und Micha (zur Abwechslung mal auf Englisch) über ihr neuestes Projekt: Villa Viva in Kapstadt. An einer der bestgelegensten Plätze der Stadt, nicht weit von der Partyszene entfernt, umringt von anderen Hostels und mit direktem Blick auf den Table Mountain steht die Villa Viva. Ich kenne das Hostel noch als das „the backpackers“ und damit als eines der vielen Hostels rund um Kloof und Long Street. Viva con Agua gibt dem Platz eine neue und wichtige Bedeutung: Die Villa Viva Cape Town soll ein Social Business werden, in der es natürlich auch wieder um „WATER for ALL – ALL for WATER“ geht. 🖤 Ich kann mich noch gut an den April 2018 erinnern, als Kapstadt kurz vor Day X war, aus dem Wasserhahn nur noch Sprühregen kam und ich in den Townships gesehen habe, was mit Menschen passiert, wenn aus der Wassertonne einfach kein Tropfen mehr kommt. Aber neben dem Water for All-Fokus soll die Villa insgesamt zum Treffpunkt der sozialen (Künstler)szene werden. Mehr verrate ich jetzt aber nicht, denn ihr sollt euch den Podcast ja sowieso anhören. Spoiler Alert ist hiermit vorbei. 🇿🇦




Kunst trifft digital
Episode #12 mit Mo Asumang: Über den Rassismus in uns allen

Kann eine Taxifahrt das Leben verändern? 🧐 Mo Asumang erzählt, warum das bei ihr der Fall war. Die schwarze Frau mit der sexy Stimme (die sie auch schon einigen Pornodarstellerinnen bei der Synchronisation geliehen hat) bezwingt immer wieder unüberwindbare Grenzen. Sie mischte sich zum Beispiel auf dem Alexanderplatz in Berlin unter 3000 Nazis und für ihren Dokumentarfilm „Die Arier“ hat sie unter anderem Mitglieder des Ku-Klux-Clans interviewt. Ihr Podcast ist offen, sie ist herzlich und vorurteilsfrei. 👏🏼




Point of Origin
Episoden: Farming While Black Part 1 und 2

Foodies aufgepasst! 🥐 Der Podcast „Point of Origin“ bringt die Hörer:innen eigentlich auf eine kulinarische Reise zu den Anfängen von verschiedenstem Essen. Super spannend, ich empfehle den ganzen Podcast. Für das Thema dieses Artikels empfehle ich euch die zweiteilige Story „Farming While Black“, in der der Podcast tief in die komplizierte Verbindung zwischen Schwarzen Amerikanern und dem Farming eintaucht. Der Podcast spricht über die Sklaverei und die Rolle der schwarzen Farmer in der globalen Landwirtschaft und präsentiert verschiedene Diskussionen.





Feuer & Brot
Episode: Kulturelle Aneignung, Blackfishing und „Digital Blackface“

„Ihr seid müde vom vielen zoomen, aber euch fehlen trotzdem die Gespräche mit euren Freund:innen? Dann hört unbedingt in »Feuer & Brot« rein. Dort könnt ihr Alice Hasters und Maximiliane Haecke bei ihrem monatlichen Deep Talk zuhören – »zwischen Politik und Popkultur«. Das ist nämlich das Schöne: Während einem die beiden Hostinnen (die seit der fünften Klasse befreundet sind) ans Herz wachsen, kann man jede Menge lernen. Über Rassismus, Cancel Culture und Cultural Appropriation. Als Weiße Person Dreadlocks zu haben ist nämlich gar nicht cool! Warum? Das hört ihr in der Folge »Kulturelle Aneignung, Blackfishing und ›Digital Blackface‹«. Sehr lehrreich! Es geht im Podcast aber auch um Themen wie Spiritualität, Selflove oder Feminismus. Und wo wir schon bei Alice sind: Ich kann ihr Buch »Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten« auch nur empfehlen! (Das gibt es sogar als kostenloses Hörbuch, z.B. bei Spotify).“ – Denise, Redakteurin bei den Podstars




EXIT Racism – Das Hörbuch

Wer Abwechslung zu Podcasts sucht, sich aber trotzdem mit dem Thema Rassismus beschäftigen will, der kann den SPIEGEL Bestseller „EXIT Racism“ von Tupoka Ogette jetzt anhören. In dem (Hör)buch geht es darum, rassismuskritisch denken zu lernen. Man wird mitgenommen – auf eine rasissmuskritische Reise, in der man sowohl konkretes Wissen über die Geschichte des Rassismus bekommt, als auch emotionale Tipps zu diesem Thema und wie man sich selbst am besten positioniert.




Gute Deutsche mit Linda Zervakis
Episode: Hadnet Tesfai und das gefährliche Erbe des Kolonialismus

In Deutschland wird Linda Zervakis als „Person mit Migrationshintergrund“ beschrieben. „Toll, ne?“, fragt sie in ihrem Intro. Und das ist tatsächlich eine Frage, bei der man sich mal überlegen muss, wie es sein muss in Hamburg geboren zu sein und trotzdem sofort abgestempelt zu werden. Linda präsentiert (vielleicht auch deshalb) so toll den Podcast und ihre immer spannenden Gäste und redet mit ihnen offen und locker über deren Leben. So auch mit Hadnet Tesfai – die Radio- und Fernsehmoderatorin wurde in Eritrea geboren und musste 1982 mit ihrer Familie vor dem Bürgerkrieg fliehen. Eine persönliche Reise wird im Gespräch zwischen Linda und Hadnet erzählt, mit dabei die ersten Erinnerungen an Deutschland und wie es ihr ergeht. Es geht um Colorism und das koloniale Erbe Eritreas.




Hart Unfair

„Spannend finde ich, dass ich der einzige weiße Mann in diesem Projekt bin und die beiden Frauen die starken Stimmen sind. Und zwar keine weißen – sondern schwarze, PoC und geflüchtete Frauen.“, sagte Ari einmal zu der taz in einem Interview. Und damit beschreibt er seine beiden Kolleginnen, mit denen er gemeinsam den Podast „Hart Unfair“ zweimal im Monat veröffentlicht. Es geht um Politik, um Kultur und – natürlich – auch um (Un)fairness. Hitzig, dynamisch, sympathisch und zurecht kritisch.




Witness Black History von BBC
Episode: I just wanted to be white

Gehen wir ein Stück zurück in der Geschichte. Und wie wäre das besser möglich, als mit Personen zu reden, die „Key Moments in Black and Civil Rights History“ erlebt haben und sich zurück erinnern. Wie krass ist bitte schon allein der Titel? 😔
Ika Hügel-Marshall erzählt als Tochter einer weißen Mutter und eines schwarzen Vaters von ihren Problemen mit ihrer Identitätsfindung und dem Wunsch in ihrer Vergangenheit, einfach weiß zu sein – Denn sie wuchs als Schwarze auf, in der Nachkriegszeit in Deutschland.
Ich muss bei dem „Painful Struggle“ dieser Menschen immer an ein Buch denken, das zu einem meiner Liebsten gehört und ich euch gern mal nahelegen würde, falls ihr mal eine Hörpause braucht: Born a Crime von Trevor Noah. Thank me later. ✌🏽




1000 erste Dates

Bei dem Titel des neuen Podcasts von Anna Dushime war ich sofort hooked. Und ausnahmsweise habe ich mir vor Release nichts dazu durchgelesen, um mich voll und ganz überraschen zu lassen. In jeder Episode trifft Anna Menschen, die ein verrücktes erstes Date hatten und ihr davon erzählen. Das klingt erstmal nicht besonders, aber die Gäst:innen-Auswahl ist sooo gut und die Stories sooo spannend erzählt, dass man sich vorkommt wie bei einem guten Hörbuch. Schon die erste Folge ›Der Tanz des Teufels‹ hat es in sich – aber ich will nicht spoilern. Gerade während der Datingfreien Corona-Zeit ist dieser neue Podcast eine echte Wohltat für’s Gemüt. (Auch für Verheiratete wie mich, die gerade keine Geschichten von ihren Single-Freund:innen mehr bekommen.)“ – Denise, Redakteurin bei den Podstars




The Secret Adventures of Black People

Host Nichole Hill ist auf der Suche nach Stories, die Black People erlebt haben. Die man verpasst, weil man an Fenstern vorbei läuft und einfach nicht hinhört. Dabei geht es nicht nur um Coffee und Small Talks, sondern um tiefe Geschichten. Der Podcast wird durch ein tolles Sound Design für die Hörer:innen fast zu einer cinematischen Reise voller Freude, Frustration und alle Gefühle, die es dazwischen gibt. Einzigartige Geschichten, die jeder von uns gehört haben sollte.




Tratsch und Tacheles
Episode: Ein Jahr nach Hanau und Framing Britney Spears

Wenn ich durch mein Viertel hier in Hamburg laufe, dann steht überall auf den Straßen mit Kreide „HANAU IST KEIN EINZELFALL.“ und die Bilder der Opfer von Hanau 2020 finden sich an U-Bahn-Eingängen. Und das ist auch gut so, denn ein Mensch neigt ja gerne mal dazu, zu vergessen. Auch Hadnet und Tarik haben sich in ihrer neuesten Folge von Tratsch & Tacheles der Tragödie von letztem Jahr gewidment. Den beiden geht der Terroranschlag sehr nahe, weshalb es ihnen schwer fällt, normal weiter zu machen. Sie reflektieren, wie man sich zu dem Vorfall am besten informieren kann (und muss!) und wie sie sich selbst dabei fühlen. Aber es geht nicht nur um Hanau, wie der Titel schon verrät: auch über die neue Doku „Framing Britney Spears“ und die Rolle der Medien, die da mit spielt, schnacken die beiden. Ehrlich, im Klatsch und Tratsch Style, aber trotz allem politisch, ernst und mit dem Auge auf die Gesellschaft.




Amnesty International HU Berlin und Charité
Episode: Rassismus #1 – fundamentaler Bestandteil unserer Gesellschaft

Ein Podcast von und mit Student:innen zum Thema Rassismus und Sexarbeit, in dem mit verschiedensten Interviewpartner:innen über heikle Themen gesprochen wird, die definitiv angesprochen werden müssen. Zum Rassismus gibt es explizit zwei Folgen innerhalb der Podcastreihe. In Folge 1 wird rassistische Diskriminierung in Deutschland angesprochen und in der zweiten Folge ist Prof. Gökçe Yurdakul vom Department of Diversity and Social Conflict an der Humboldt Universität zu Gast.




An African Folktales Podcast

Kennt ihr noch dieses wahnsinnig schöne und aufregende Gefühl, als man als Kind am Lagerfeuer saß und die Welt in dem Moment nicht hätte besser sein können? Bis die Gruselgeschichte begonnen hat, die einer der erwachsenen uns Kindern erzählt hat. Eine Legende zu dem alten Haus, der Geist von dem Berg und die Tragödie in dem Schloss, zu dem wir immer radeln. Da wurde es einfach nur spannend. Und ich muss sagen: ich kann mich immer noch an einige der Legenden erinnern. 🔥 Vielleicht geht es einigen von euch so. Und apropos Rückblick: wir haben Podcasts mit geschichtlichem Hintergrund, Episoden, die gesellschaftskritische Themen ansprechen und Hörbücher über Rassismus empfohlen. Doch so ernst (und das Thema ist definitiv sehr ernst zu nehmen) möchte ich diesen Blogartikel nicht beenden. Stattdessen möchte ich euch mit einer Podcastempfehlung in die afrikanische Kultur entführen. Der African Folktales Podcast erzählt uns Geschichten, die von Generation zu Generation in Afrika weitergegeben werden. Und damit verabschiede ich mich und hoffe, dass ich euch mit einigen Podcasts überzeugen konnte und wir alle jetzt (noch) mehr Podcasts zum Thema Colorism, Rassismus und verschiedene Kulturen hören. 🖤

Tamara Goebel

Liebt Podcasts, die Sonne und surft für die Podstars am liebsten auf der Social Media Welle.

Weitere Beiträge

11.06.2021
Denise Fernholz

Was Podcaster:innen über NFTs wissen ...

Anfang März hatte ich zum ersten Mal über NFTs in unserem Podcast-Newsletter berichtet. Fynn...

09.06.2021
Denise Fernholz

Matze Hielscher hat uns seine Podcast...

Ich habe schon einige Interviews in meinem bisherigen Berufsleben geführt, aber vor diesem war...

19.05.2021
Denise Fernholz

Marti Fischer, wie parodiert man »Fes...

Am Dienstag war Release von Tommi Schmitts neuem Format »Podcasts – der Podcast« (versucht...

14.05.2021
Denise Fernholz

Das Thema der Stunde: Paid Podcasts

Die nächsten Monate werden bei PodTalk ganz besonders! Denn Vincent, der normalerweise mit...

11.05.2021
Denise Fernholz

Wir haben mit Patreon über Paid Podca...

Apple und Spotify haben fast zeitgleich ihre Podcast Subscription-Modelle vorgestellt. Seitdem...

04.05.2021
Denise Fernholz

Saruul Krause-Jentsch von Spotify im ...

Du willst dich über die neusten Geschehnisse im Podcast-Business informieren, hast aber keine...

Jetzt zum täglichen Podcast-Newsletter anmelden!Brandheiße News aus der Podcastwelt, neue Formate auf dem Radar und Blicke hinter die Podcastkulissen – mit einem Klick täglich in Deinem Postfach!