Vorheriger Glossar-Eintrag: Audiogram
previous article
 

Baked-In

Baked-In (auch Eingebettet genannt) bezeichnet nativ im Podcast eingefügte Ads, also Werbung, die auf der Tonspur der Podcastfolge eingebettet ist. Eine Baked-In Ad hat den Vorteil, dass sie auf allen Plattformen erlaubt ist und dauerhaft bestehen und hörbar bleibt. Für die Ad kann so im Vorfeld ein Festpreis pro Folge oder Einbindung veranschlagt werden. Neben einer Kampagnenausspielung in einer konkreten Episode und die Einbindung von Sonderwerbeformen, besticht die Art der Einbindung durch eine 100-prozentige Auswertung.

Ein Nachteil der Baked-In Ad ist die Aktualität: Aktionen oder Gutschein-Codes bleiben in der Episode, selbst wenn diese nicht mehr gültig sind. Auch die Zahl der Hörer*innen bzw. die Reichweite der Baked-In Ad kann im Vorfeld nicht garantiert werden. Eine Alternative dazu sind Dynamic Ads.

Wenn ihr weitere Informationen zu Baked-In und anderen Werbeformaten haben wollt, schaut euch unsere Seite zu Podcast-Werbung an. Lasst euch von uns individuell beraten und wir finden den passenden Podcast und die richtige Platzierung für euer Produkt oder eure Dienstleistung.

‹ zur Übersicht