06.12.2022
Maren Papenbroock

»1 plus 1 – Freundschaft auf Zeit«: Wenn Promis zu Freund*innen werden

1-plus-1-freundschaft-auf-Zeit

Die meisten Podcasts haben eine*n bis mehrere feste Host*innen. Bei dem Podcast »1 plus 1 – Freundschaft auf Zeit« ist das anders. Dort treffen jeden Monat zwei sich unbekannte Menschen aufeinander und nehmen 4 bis 5 Folgen auf (je nachdem, wie viele Mittwoche der Monat hat). Sie sind also für kurze Zeit die Host*innen des Podcasts, verschwinden aber wieder, wenn ein neues Paar dran ist. Den Anfang haben im August Ina Müller und Moritz Neumeier gemacht, es folgten Tim Bendzko und Faye Montana. Das dritte Paar waren Cathy Hummels und Heinz Strunk (wild!). Im November durften Ariana Baborie und Judith Rakers (mein Lieblings-Duo bisher) den Podcast hosten.

In dem Monat lernen sich die beiden Promis kennen und versuchen herauszufinden, ob sie Freund*innen werden können.
Mit Lisa Golinski und Christina Winkler von Mit Vergnügen habe ich über die Entstehung des Konzepts gesprochen und sie haben mir verraten, was sie bei der Produktion gelernt haben.

Interview über den Podcast »1 plus 1 – Freundschaft auf Zeit«

Im Weekly gibt es eine etwas ungewöhnliche Interview-Rubrik. Für die hat sich meine Kollegin Denise von der Zeitschrift NEON inspirieren lassen (treue Leser*innen wissen natürlich, dass sie früher in der Online-Redaktion von NEON gearbeitet hat). Auf der letzten Seite war immer ein Interview mit einem Promi. Aber nicht mit Frage, Antwort, Frage, Antwort. Sondern die besten Sätze aus dem Interview standen für sich. Die Rubrik hieß »Vom Leben gelernt«. Nur interviewen wir (nicht ausschließlich) Promis, sondern Leute hinter den Podcast-Kulissen, die Learnings aus ihren besonders erfolgreichen oder innovativen Formaten verraten. Jeder Satz soll für sich stehen. Deswegen heißt die Rubrik »Vom Podcast gelernt«. Wenn ihr Interesse an wöchentlichen, knackigen Interviews habt, dann abonniert unbedingt unseren Weekly!

Aber hier nun das Interview mit Lisa und Christina zum Podcast »1 plus 1 – Freundschaft auf Zeit«:

Lisa Golinski, Producerin Mit Vergnügen, Christina Winkler, Redakteurin Mit Vergnügen
Gelernt vom Podcast »1 plus 1 – Freundschaft auf Zeit«

Lisa: »Der SWR3 ist auf uns zugekommen, weil sie ein neues ›Laber-Format‹ wollten. Da denkt man natürlich immer zuerst: ›Easy, zwei Leute setzen sich hin und reden drauf los.‹. Aber das funktioniert heute nur noch schwierig, weil der Podcastmarkt so fortgeschritten ist. Deshalb wollten wir ein anderes Konzept entwickeln: Ein Podcast, in dem man die prominenten Hosts auf einer sehr persönlichen, freundschaftlichen Ebene erlebt und der dabei nie langweilig wird. Immer, wenn sich die Promis gegenseitig und die Hörer*innen wiederum die Promis besser kennengelernt haben, kommt schon das nächste Duo. Und das alles unter der großen Frage: Na, könnten wir zwei wirklich befreundet sein? Da so eine Idee – so simpel sie letztendlich klingt – nicht ganz leicht zu konzipieren ist, sind wir da oft an die Grenzen des Formats gestoßen. Wenn du so oft die Hosts wechselst, muss vieles, was Booking und Produktion angeht, vorher beachten werden.«

Lisa: »Wir hatten noch nie einen Podcast, den wir so oft nochmal umgeworfen haben und bei dem wir so lange am Konzept gesessen haben, wie bei diesem. Das ging über Monate, aber am Ende hat es sich ausgezahlt.«

Christina: »Wir wollten auf jeden Fall die Community miteinbeziehen und hatten viele Ideen. Am Ende haben wir uns dafür entschieden, vor jedem neuen Duo kleine Teaser zu veröffentlichen, die Hinweise darauf geben, welche zwei Leute aufeinandertreffen werden. Die Community kann dann mitraten.«

Christina: »Eines unserer großen Kriterien ist, dass die beiden Promis noch nicht befreundet sind, damit sie sich wirklich im Podcast kennenlernen können. Die Duos dürfen ruhig ausgefallen sein. Das gesamte Team schmeißt Namen in den Topf. Dann schauen wir, wie wir diese am besten kombinieren können – natürlich in Absprache mit dem SWR3.« 

Lisa: »Es hat bisher gut funktioniert, zwei Leute zu kombinieren, die vielleicht nicht immer unbedingt in der gleichen Altersgruppe sind. Das erzeugt Spannung und es entstehen interessante Gespräche.« 

Christina: »Wenn die beiden Promis unterschiedlich alt sind, können wir die Zielgruppe extrem erweitern, weil wir junge genauso wie ältere Hörer*innen ansprechen.«  

Christina: »Es ist bei jedem Duo wieder total überraschend, auch inhaltlich, weil man sich immer neu darauf einstellen muss. Es fühlt sich ein bisschen so an, als würde man jeden Monat ein neues Format rausbringen.«

Lisa: »Ich glaube, mit dem ersten Paar, Ina Müller und Moritz Neumeier, haben wir einen Volltreffer gelandet – sowohl für die beiden persönlich, als auch für unsere Hörer*innen.«

Lisa: »Leute lernen durch den Podcast auch mal Promis kennen, die sie sich sonst vielleicht nicht unbedingt anhören würden.« 

Lisa: »Podcasts, die bei uns in Partnerschaft mit inhaltlich wirklich passenden Brands, Sendern oder anderen Partner*innen entstehen und in vertrauensvoller, enger Zusammenarbeit produziert werden, sind bisher oft Lieblinge gewesen und immer gut angekommen.«

Lisa: »Der Podcast war ja noch gar nicht draußen, als wir die ersten Gäste angefragt haben. Dann ist es natürlich immer schwieriger, mit einer Idee überhaupt zu überzeugen.«

Christina: »Der Podcast wurde richtig stark angenommen. Selbst, wenn ein Duo manche Hörer*innen nicht anspricht, kriegen wir das Feedback, dass es ein cooles Konzept ist und sie beim nächsten Paar wieder einschalten.«

Christina: »Ein großes Learning war es, dass es wirklich wichtig ist, ein Konzept bis ins kleinste Detail zu durchdenken.«

Lisa: »Ich glaube, jeder merkt das, wenn man vertraut. Wir merken es, wenn der SWR3 uns vertraut. Die Hosts merken, wenn wir ihnen vertrauen. Das macht ganz viel aus.«

Lisa: »Ich mochte die allererste Folge des Formats mitunter am liebsten und die dritte Folge von Heinz und Cathy ist für mich auch eines der Highlights.«

Maren Papenbroock

Podcasts hören und darüber schreiben? Traumjob! Maren ist Redakteurin bei Podstars by OMR, ihre Texte sind auf dem Blog und im MIXDOWN-Weekly-Newsletter zu lesen.

Weitere Beiträge

03.02.2023
Feline Heck

Drei Branded Podcast Fehler, die man ...

Normalerweise schreibe ich hier über Tipps, Tricks und andere Dinge, die man tun kann, wenn es um...

02.02.2023
Kristina Altfator

Musik-Podcasts: Unsere Top Empfehlungen

Dank YouTube, Spotify & Co. war es noch nie so einfach, neue Musik zu entdecken oder den einen...

01.02.2023
Maria Kolberg

Podcast-Vermarktung: Mit Podcast Geld...

Kann man mit Podcast Geld verdienen? Diese Frage stellen sich viele, die einen Podcast haben oder...

27.01.2023
Denise Fernholz

Top 20: Diese Leute haben die deutsch...

Selten ist mir ein Artikel so schwergefallen wie dieser: die Top 20 Podcast-Leute in Deutschland....

25.01.2023
Maren Papenbroock

Das sind die besten Philosophie-Podcasts

Laut Podnews gibt es aktuell auf Spotify über 5,5 Millionen Podcasts. Die Zahl kann sich sehen...

23.01.2023
Denise Fernholz

Wie »Macht & Millionen« deutsche...

Für unsere Rubrik »Vom Podcast gelernt« habe ich mit Solveig Gode und Michael...