01.09.2021
Tim Sohr

Podcast-Tipps zum Wochenende: Fiction-Podcasts

Wir kennen das ja auch: Samstagabend ist man mit Freund:innen verabredet, aber schon ab Mittag sitzt man wie auf heißen Kohlen auf dem Sofa und weiß nicht, wie man die Zeit totschlagen soll. Bei Netflix kann man sich mal wieder nicht entscheiden, das Wetter ist nur so mittel und Instagram hat schon dreimal gesagt: »Du hast alle neuen Beiträge der letzten 3 Tage gesehen.« Oder es ist Sonntag, man liegt leicht verkatert im Bett und fragt sich um 13 Uhr: »Was fange ich jetzt mit diesem angebrochenen Tag an?« Keine Sorge, wir bieten euch jeden Freitag feinsten Podcast-Content zu einem ausgewählten Thema, handverlesen von den Expert:innen aus unserem Podstars-Team.

Diese Woche: fiktionale Formate aller Art (inklusive einer Ausnahme nach wahrer Begebenheit, die aber wie ein Hörspiel aufbereitet ist). Denn lassen wir uns nicht alle gerne mal eine gute Geschichte erzählen? Eben. Ein Glück also, dass immer mehr Podcasts genau das machen: Storytelling. Wir präsentieren euch unsere fünf Favoriten.

Das allerletzte Interview

Man nehme die Deutschrap-Kultur, eine richtig gute Crime Story und Visa Vie – schüttelt kräftig und raus kommt: »Das allerletzte Interview«. Visa Vie erzählt euch, wie die verstörende Story des Vorstadt-Mädchens Clara zur Hetzjagd nach dem erfolgreichsten Rapper des Landes wird. Ein Crime-Podcast, den man in einem Zug wegatmen kann und der mich auf jeden Fall mit offenen Mund zurückgelassen hat. Lust auf ein bisschen Fiction und Deutschrap? Dann hört auf jeden Fall rein!

Tipp von Jannina, Business Development & Sales bei Podstars

Norderstedt

Ich kann doch nicht meinen eigenen Podcast empfehlen, habe ich gesagt. Aber meine Kollegin Denni meinte: Doch, ist doch lustig! Und je länger ich darüber nachdenke: Warum auch nicht? Wie hat Marteria bei »Fiete Gastro« ganz richtig gesagt: Man muss einfach geil finden, was man macht. Recht hat er. Und »Norderstedt« war damals sehr wichtig für mich, weil ich nach der Veröffentlichung meines zweiten Romans in eine kleine Schreibblockade verfallen war. Mit der Geschichte von Fiona habe ich diese kreative Vollflaute überwunden. Sie war sogar so wichtig für mich, dass mir die Kommentarspaltenklappspaten bei Apple Podcasts völlig latte sind, die sich über meinen Sprachfehler lustig machen (»Sch…«). Oder darüber, dass die Folgen zu schnell geschnitten sind (sehe ich auch so). Oder über das Ende, das ihnen nicht gefällt (dabei ist die letzte Folge »Milch und Kekse« die beste!). Juckt mich alles nicht. Ich werde »Norderstedt« trotzdem immer geil finden, weil wir das bei NEON damals als totales DIY-Ding an den Start gebracht haben. Und weil wir es damit bis auf Platz 1 (PLATZ EINS!) der iTunes-Charts geschafft haben! Mic drop.

Tipp von Tim, Redakteur bei Podstars

Enthüllt

Egal, ob Serie oder Podcast – ich binge für mein Leben gern. Am liebsten mag ich True Crime und Hörbuch-artige Podcasts, die ich beim Zeichnen, Kochen oder Lümmeln auf der Couch hören kann. Eines Sonntags brauchte ich also wieder neuen Stoff und da entdecke ich, dass mein allererster Promi-Crush Kim Frank von der Band »Echt« mit »Enthüllt« einen eigenen Fiction-Podcast herausgebracht hat. Als wäre das nicht schon Grund genug reinzuhören, wird einer der Hauptcharaktere der Story von meinem Lieblingstatort-Kommissar Axel Prahl gesprochen und das Sounddesign ist wirklich on point. So, und worum geht’s? Eigentlich ist die Geschichte nicht wirklich ausgedacht, sondern von wahren Begebenheiten in Zeiten der Flüchtlingsbewegung 2015 inspiriert. Eine investigative Journalistin »enthüllt« gemeinsam mit einem ihrer Kollegen und einem Asylrechtsanwalt den Skandal des »Racial Profilings an deutschen Grenzen und der Abschiebehaft«. Bei ihrer Recherche stößt sie auf den Fall einer jungen, unschuldigen Nigerianerin in Haft, der sie unbedingt aus der Misere helfen will. Also sammeln sie zusammen Beweise, Zeug:innenaussagen, Lücken in der Gesetzgebung, ziehen schließlich bis vor den BGH und versuchen, die unmenschliche Inhaftierung von unschuldigen Geflüchteten für rechtswidrig erklären zu lassen … ob es beim Versuch bleibt? Viel Spaß beim Bingen!

Tipp von Lisa, Content Managerin bei Podstars

BURN, GERMANY, BURN! – Die RAF Story

Ich bin großer Fan von Audio-Dokus: krasse Themen, spannende Geschichten, aufwendige Recherchen, O-Töne von Involvierten, Betroffenen und Expert:innen – damit bekommt man mich sofort! Und trotzdem habe ich heute tatsächlich eine Hörbuch-artige Podcast-Empfehlung für euch: »Burn, Germany, Burn!« An einem verregneten Sonntag (Hamburg halt) war ich auf der Suche nach einer neuen Audio-Doku (die hier habe ich nämlich alle schon durch), als ich über »die RAF-Story« stolperte. Wenn ich ehrlich bin, konnte ich zum Thema »RAF« bisher nur mit gefährlichem Halbwissen glänzen. Baader, Meinhof, Hanns Martin Schleyer, Springer, Landshut – das sind alles Namen, die ich in diesem Kontext natürlich schon mal gehört habe. Aber wieso genau, das habe ich erst durch das FYEO-Original so richtig verstanden. Und weil mich dieses Format wirklich gefesselt hat, war es für mich auch okay, dass diese Story als Hörspiel und nicht als Audio-Doku umgesetzt wurde. Es gibt natürlich sehr viele Fakten zu dem Thema, etliche Menschen haben recherchiert und Informationen dokumentiert. Aber wie genau es hinter den Kulissen und in der Gefühlswelt der Protagonist:innen aussah oder welche Unterhaltungen und Diskussionen stattfanden, das kann eben nur die Fiktion so richtig greifbar machen.

Tipp von Laura, Content Managerin bei Podstars

LifeAfter/The Message

Okay, Leute. Das ist für mich die Godmother der Storytelling Podcasts UND Branded Podcasts. »The Message« (Season 1) und »LifeAfter« (Season 2) schaffen es einen komplett einzusaugen in die Geschichte, die durch einen Hauptprotagonisten erzählt wird. Eine wilder als die andere und dabei ohne super viel Action oder total abwegige Erzählungen – während des Hörens wirst du das Gefühl nicht los, dass da etwas wahres dran sein könnte! Mehr will ich gar nicht verraten, außer, dass man den Absender GE also General Electrics nur als Link zum Thema Energie mitbekommt und der Podcast innerhalb kürzester Zeit eine Million Downloads und Streams erreicht hat und somit lange Zeit als der beste Branded Podcast galt. Produziert ist das ganze ja auch extrem hochwertig, nicht umsonst ist es auch von Panoply produziert worden und hat einen Cannes goldenen Löwen gewonnen.

Tipp von Annamaria, Content Managerin bei Podstars

Tim Sohr

Weitere Beiträge

24.09.2021
Denise Fernholz

Podcast-Tipps zum Wochenende: Nostalgie

Wir kennen das ja auch: Samstagabend ist man mit Freund:innen verabredet, aber schon ab Mittag...

22.09.2021
Tim Sohr

Warum es so wichtig ist, gute Geschic...

Du willst dich über die neusten Geschehnisse im Podcast-Business informieren, hast aber keine...

20.09.2021
Tim Sohr

Der Wert und das Potenzial von Podcas...

Früher, so vor ein bis zwei Generationen, da war alles noch ein bisschen anders. Damals wurde...

16.09.2021
Tim Sohr

Podcast-Tipps zum Wochenende: Bundest...

Wir kennen das ja auch: Samstagabend ist man mit Freund:innen verabredet, aber schon ab Mittag...

15.09.2021
Denise Fernholz

Was hat Amazons Podcast-Firma Wondery...

Das Podcast-Jahr 2021 startete schon mit einem großen Knall: Nach den Gerüchten im Dezember...

14.09.2021
Tim Sohr

Welche Rolle spielen Podcasts im Bund...

Es ist vielleicht das berühmteste Zitat von Gerhard Schröder, auf jeden Fall wird es bis heute...

Jetzt zum täglichen Podcast-Newsletter anmelden!Brandheiße News aus der Podcastwelt, neue Formate auf dem Radar und Blicke hinter die Podcastkulissen – mit einem Klick täglich in Deinem Postfach!