20.08.2021
Tim Sohr

Die Apple Channels: Wer ist schon dabei und wie lief der Start? Eine erste Zwischenbilanz

Große Ereignisse werfen gerne ihre Schatten voraus. Manchmal sogar dann, wenn es gar keinen konkreten Termin gibt. In diesem Frühjahr galt das auch in der Podcast-Branche, und zwar für den Release der Apple Podcasts Subscriptions.

Zunächst war der Launch grob für Mai angekündigt, dann ohne Angaben von Gründen noch einmal verschoben worden, was in diversen Medien heiß diskutiert wurde – bis die Premiummodelle dann plötzlich am 15. Juni in 170 Ländern verfügbar waren, und mit ihnen: exklusiver Content, Werbefreiheit, Vorab-Veröffentlichungen.

»Hörer:innen bekommen von ihren Lieblings-Podcasts nicht genug und verlangen nach einem einfachen Weg, die Creators zu unterstützen, damit sie das weiterhin machen können«, so Oliver Schusser, Apples Vice President of Apple Music and Beats, im Juni anlässlich des Releases: »Ab sofort können Hörer:innen neue Inhalte und zusätzlichen Benefit tausender neuer und bekannter Podcasts hören. Zusätzlich gibt es Millionen kostenfreier Shows jede Woche. Apple Podcasts Subscriptions hilft den Macher:innen, ihr Business auszubauen und so weiterhin Podcast zu machen, die eine Quelle von Informationen, Entertainment, Verbindung und Inspiration für hunderte Millionen von Hörer:innen ist.“

Apple-Kanäle: Diese Medien waren von Anfang an dabei

Auch die Channels, die in Deutschland Kanäle heißen, sind seit dem Launch verfügbar – hierzulande waren unter anderem »Der Spiegel« (kostenlos), »Shortcasts by Blinkist« (3 Tage gratis, danach 4,99 Euro pro Monat) und »The Pioneer« (19,99 Euro/Monat) direkt zum Start dabei.

IInzwischen sind einige weitere Medien dazugekommen, u. a. »ZEIT Online« (aktuelle »ZEIT«-Artikel zunächst 7 Tage kostenlos, dann für 5,99 Euro im Monat), das »Handelsblatt« (6,99 Euro pro Monat) und »FAZ« (Zugriff auf die exklusiven Serien der Zeitung für 2,99 Euro/Monat nach siebentägigem Gratis-Zeitraum). »FYEO« bietet alle seine Originals für eine Woche for free und dann für 4,99 Euro monatlich an.

Auch Matze Hielscher bietet unter dem Label »Hotel Matze Suite« seit rund zwei Monaten exklusive Inhalte über Apple an (7 Tage kostenlos, dann 4,99 Euro/Monat). Seine Motivation dahinter: »Einen Spielplatz für mich zu kreieren, außerdem einen kleinen Rahmen zu schaffen, der eine übersichtliche Interaktion mit der Community ermöglicht, und neben den klassischen Werbeeinnahmen noch ein weiteres finanzielles Standbein zu etablieren.« Er sei zudem immer neugierig und probiere deshalb gerne neue Trends aus: »Ich bin halt gern ein Beta-Tester.«

Podimo: »Mit der Entwicklung und dem Wachstum sind wir durchaus zufrieden«

Seit dem ersten Tag mischt auch Podimo bei den Apple-Kanälen mit (inzwischen mehr als 40 exklusive Podcasts erst 7 Tage kostenlos, dann 4,99 Euro im Monat): »Da wir sehr an das Geschäftsmodell von Paid Podcasts als wichtigen Baustein für die Podcast-Industrie als Ganzes glauben, haben wir uns sehr über die Nachricht gefreut, dass Apple diesen Weg auch unterstützt«, sagt Nicolaus Berlin, Head of Germany, auf unsere Nachfrage. »Wir haben gelernt, dass Hörer:innen bereit sind für fast alle Inhalte zu bezahlen, solange sie einen klaren Mehrwert für sie liefern.« Genres wie True Crime, Familie & Beziehungen sowie Entertainment kämen dabei sehr gut an, so Berlin.

Aber nach welchen Kriterien entscheiden die Anbieter:innen, welche Inhalte als Paid-Content taugen? »Ich habe zwei Formate gewählt, die zu meiner Zielgruppe passen und auf die ich große Lust hatte«, sagt Matze Hielscher: »Ein sehr kurzes Format namens ›100 Weisheiten‹ und ein Wiedersehen mit Freunden des Hauses im ›Check In‹«. Der »Check-In« sei dabei aktueller als die zeitloseren Folgen im »Hotel Matze«.

Und die Resonanz? Es sei noch zu früh, um konkrete Zahlen zu nennen, sagt Nicolaus Berlin: »Mit der Entwicklung und dem Wachstum sind wir durchaus zufrieden und die enge Zusammenarbeit mit Apple ist ebenfalls sehr fruchtbar.«

Matze Hielscher: »Das macht echt Spaß«

In der »Hotel Matze Suite« lief es dagegen anfangs etwas holprig, da Hielschers Hörer:innen dachten, jetzt würde alles im »Hotel Matze« plötzlich kosten: »Sie hatten Sorge, der freie Content könnte an Qualität leiden.« Dass Creators für digitalen Content Geld verlangen, sei in Deutschland eben noch sehr neu: »Die Kommunikation hätte von meiner Seite besser sein können. Dass der Inhalt nur auf Apple und damit iPhone verfügbar ist, wurde ebenfalls bemängelt.« Inzwischen gibt es die Suite auch bei Patreon und Hielscher sagt, er merke, dass sich nach und nach mehr dafür interessieren und die Idee dahinter verstehen würden.

Stellt sich noch die Frage, wie es in der nächsten Zeit weiter geht. »Ich kann nur unterstreichen, dass die Zusammenarbeit aktuell viel Spaß macht und unser Angebot auf Podimo sowie auf Apple Podcasts wird auch in den nächsten Wochen und Monaten noch stark wachsen«, sagt Nicolaus Berlin.

Matze Hielscher findet es derweil einfach wunderbar, dass der Austausch zu den Abonnent:innen ein viel direkterer sei: »Das macht echt Spaß.« Auch die neuen Formate kämen bei den Hörer:innen gut an – Ziel sei es nun, bis Ende des Jahres mit der Suite 1.000 Abonent:innen zu bekommen: »Das schaffen wir.«

Tim Sohr

Weitere Beiträge

24.09.2021
Denise Fernholz

Podcast-Tipps zum Wochenende: Nostalgie

Wir kennen das ja auch: Samstagabend ist man mit Freund:innen verabredet, aber schon ab Mittag...

22.09.2021
Tim Sohr

Warum es so wichtig ist, gute Geschic...

Du willst dich über die neusten Geschehnisse im Podcast-Business informieren, hast aber keine...

20.09.2021
Tim Sohr

Der Wert und das Potenzial von Podcas...

Früher, so vor ein bis zwei Generationen, da war alles noch ein bisschen anders. Damals wurde...

16.09.2021
Tim Sohr

Podcast-Tipps zum Wochenende: Bundest...

Wir kennen das ja auch: Samstagabend ist man mit Freund:innen verabredet, aber schon ab Mittag...

15.09.2021
Denise Fernholz

Was hat Amazons Podcast-Firma Wondery...

Das Podcast-Jahr 2021 startete schon mit einem großen Knall: Nach den Gerüchten im Dezember...

14.09.2021
Tim Sohr

Welche Rolle spielen Podcasts im Bund...

Es ist vielleicht das berühmteste Zitat von Gerhard Schröder, auf jeden Fall wird es bis heute...

Jetzt zum täglichen Podcast-Newsletter anmelden!Brandheiße News aus der Podcastwelt, neue Formate auf dem Radar und Blicke hinter die Podcastkulissen – mit einem Klick täglich in Deinem Postfach!